Besuchen Sie eins von über 100 Orgel-Events in Westfalen

Die Vielfalt der Veranstaltungen zum Orgeltag ist so groß wie die Vielfalt der Orgeln in Westfalen selbst. Und das Beste: Viele Veranstaltungen stehen in ökumenischer Verantwortung. Wählen Sie aus der großen Palette aus:

  • Orgelkonzerte für Jung oder Alt
  • Orgelführungen mit den verschiedenste Schwerpunkten
  • Orgelspaziergänge, bei denen die unterschiedlichen Charaktere der Orgeln sichtbar und hörbar werden
  • Workshops mit dem Bau einer echten Kleinorgel
  • Orgel vierhändig oder zusammen mit anderen Instrumenten 
  • Orgel in Kombination mit anderen Künsten, z. B. Orgel und Literatur, Orgel und Architektur, Orgel und Tanz ...
  • ...

Auf der Karte stöbern

Auf unserer interaktiven Karte finden Sie alle Veranstaltungen zum Orgeltag übersichtlich aufgeführt. Garantiert auch in Ihrer Nähe.

Zur Karte

Eindrücke gewinnen

Das konnten Sie bei den Orgeltagen 2021 und 2018 erleben.

Zum Rückblick

Eindrücke vom Orgeltag 2021

Im folgenden Video sehen Sie besondere Momente aus dem Jahr 2021.

Instagram

FOLGEN SIE UNS AUF INSTAGRAM

Grußwort von Ministerin Ina Brandes

zum Orgeltag Westfalen 2024

Wie sieht eine Orgel von innen aus? Wie werden die großen Instrumente mit den berühmten „Orgelpfeifen“ gebaut? Wie klingt eine Orgel, wenn man sie – außerhalb des liturgischen Zusammenhangs – ganz bewusst hört? Wie entfaltet sich ihr Klang im Kirchenraum und wie spielt beides – Klang und Architektur – zusammen?

Diese und viele andere Fragen können Sie zum Orgeltag 2024 mitbringen und ganz sicher viele Antworten mit nach Hause nehmen. An ganz unterschiedlichen Orten Westfalens – in Kirchen, Orgelbauvereinen und -werkstätten, Klöstern oder privaten Wohnzimmer – können Sie das tun, was im Kirchenraum sonst in der Regel nicht möglich ist: Sie können der Orgel im wahrsten Sinne des Wortes nahekommen und die Kraft und musikalische Vielseitigkeit dieses Instruments erleben.

Kein anderes Bundesland in Deutschland verfügt über eine so vielfältige, pulsierende und dicht gewebte kulturelle Landschaft wie Nordrhein-Westfalen. In den vielen Metropolregionen ist die Kultur hier ebenso lebendig wie in den ländlichen Räumen. Sie ist getragen von dem Engagement, der Energie und Kooperation der vielen Akteurinnen und Akteure und als Land setzen wir uns mit großer Überzeugung dafür ein, diese einzigartige Kulturszene sicher für die Zukunft aufzustellen.

Mit seinen Angeboten für die ganze Familie ist der Orgeltag Westfalen Teil dieses vielfältigen kulturellen Angebots und ich habe sehr gerne die Schirmherrschaft über die Ausgabe 2024 übernommen.

Allen Beteiligten wünsche ich viel Erfolg und dem Publikum viele spannende Entdeckungen.

Ina Brandes
Ministerin für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen

Grußwort von Ulf Schlüter, Theologischer Vizepräsident der EKvW

zum Orgeltag Westfalen 2024

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde der Kirchenmusik, 

anlässlich des 3. Orgeltags Westfalen am 16. Juni 2024 grüße ich Sie und Euch sehr herzlich.  An vielen Orten werden wir an diesem Tag die beeindruckende Vielfalt unserer westfälischen Orgellandschaft feiern.  

Seit Jahrhunderten ist die Orgel ein, ja DAS Instrument der musikalischen Verkündigung. Eine Kirche ohne Orgel? Fast unvorstellbar. Die christliche Gemeinde ist seit jeher eine singende Gemeinschaft, die Reformation war beflügelt vom evangelischen Lied. Hoffnung, Trauer, Trost, Gewissheit, Glaubenslehre und Feier der großen Taten Gottes - in den Liedern fand und findet all das Ausdruck - und Zugang zum Herzen wie kaum ein gesprochenes Wort.

In Kirchräumen, Chören und beim Gottesdienst wurde die Praxis des Gesangs bis heute gepflegt und weiter entwickelt. Damit einher ging und geht bis heute die Weiterentwicklung von Orgelbau und Orgelspiel.   

Gut also, wenn die Orgel und die vielen Musikerinnen und Musiker, die Woche für Woche auf den Orgeln spielen, in regelmäßigen Abständen im Mittelpunkt des Geschehens stehen. Gut, dass dies dezentral überall im Land geschieht. Gut, dass ein solcher Tag in ökumenischer Verbundenheit gefeiert wird. 

Mein besonderer Dank gilt denen, die durch sorgfältige Vorbereitung Woche für Woche - und beim Orgeltag Westfalen - unsere Kirchen zum Klingen bringen!

Den Organisatorinnen und Organisatoren sei ebenso von Herzen gedankt. Und allen, die am Orgeltag Westfalen eines (oder mehrere) der vielen Konzerte besuche, wünsche ich gesegneten Genuss!

Ulf Schlüter
Theologischer Vizepräsident der Evangelischen Kirche von Westfalen

Grußwort der Bischöfe aus Essen, Münster und Paderborn

zum Orgeltag Westfalen 2024

Sehr geehrte Damen und Herren,
liebe Orgelfreunde,

 

die Orgel ist ein faszinierendes Instrument, das mit seiner Vielfalt an Klängen und Variationen begeistert. Ob in der Liturgie oder in unserer Musikkultur, die Orgel spielt eine bedeutende Rolle, denn sie bereichert die Feier unseres Glaubens und erfreut zahlreiche Menschen mit ihrem Klang.

Im Jahr 2024 findet bereits zum zweiten Mal der westfälische Orgeltag statt, der in ökumenischer Zusammenarbeit ausgerichtet wird. Die Evangelische Landeskirche von Westfalen arbeitet dabei eng mit den katholischen Bistümern von Essen, Münster und Paderborn zusammen, um diesen besonderen Tag zu gestalten. Mit unseren Instrumenten und talentierten Organistinnen und Organisten möchten wir unseren Beitrag für ein vielfältiges und abwechslungsreiches Angebot auf hohem musikalischem Niveau leisten.

Neben allen Musikerinnen und Musikern gilt unser besonderer Dank allen, die in der Planung und professionellen Durchführung dieses Tages beteiligt sind. Allen Teilnehmenden wünschen wir unvergesslichen Musikgenuss und erbitten für den Orgeltag Westfalen 2024 den Segen Gottes.

 

Erzbischof Dr. Udo Markus Bentz (Paderborn)
Bischof Dr. Felix Genn (Münster)
Bischof Dr. Franz-Josef Overbeck (Essen)

Veranstalter

Wir danken dem Bistum Münster für die Finanzierung des Webauftritts des Orgeltags Westfalen:

Diese Partner und Sponsoren machen den Orgeltag möglich:

Der Orgeltag Westfalen unterstreicht die Bedeutung des Weltkulturerbes "Orgelbau und Orgelmusik".

Wir danken ChurchDesk für die Unterstützung der Webseite und den technischen Support.